» » Review Manfrotto PIXI

Review Manfrotto PIXI

eingetragen in: Ausrüstung, Fotografie, Review, Test | 0

Immer dabei Lösung für Langzeitaufnahmen

Seit ich mein PIXI vor vielen Jahren während eines New-York Urlaubs gekauft habe, ist es ein nicht wegzudenkender Teil meiner Fotoausrüstung und immer in der Fototasche. Der Grund ist ganz einfach: Man merkt eigentlich nicht, dass es da ist, es wiegt wenig und nimmt kaum Platz weg. Aber wenn ich will, kann ich damit jederzeit Langzeitbelichtungen machen. Klar, ich bin im Vergleich zu einem großen Stativ in der Wahl des Aufnahmestandpunkts eingeschränkt. Aber das beste Stativ ist bekanntlich das, was man dabei hat. Und oft hat man halt kein großes Stativ dabei, wenn einem ein Langzeitmotiv vor die Linse kommt. Wohl dem, der dann mit einem Mini-Stativ improvisieren kann: Denn wenn man die Augen aufmacht, findet man fast immer ein Mäuerchen, Podest oder ein anderer Gegenstand, von wo aus man seine Bildidee auch ohne großes Stativ umsetzten kann. Die Stabilität steht, ein solider Untergrund vorausgesetzt, einem großen Stativ jedenfalls in nichts nach.

Oft alternativlos

Aber manchmal gibt es Situationen, in denen man ein großes Stativ nicht aufbauen kann oder darf, weil die räumlichen Verhältnisse es nicht zulassen oder weil es schlichtweg verboten ist. So konnte ich die Fotos in Trans-en-Provence nur machen, indem ich das PIXI auf der runden Mauerkrone mit der Hand festgehalten und festgedrückt habe. Und trotz der widrigen Bedingungen sind so völlig verwacklungsfreie Fotos mit Belichtungszeiten von mehreren Sekunden entstanden, die mit dem großen Stativ so nicht möglich waren.

Details zum Manfrotto Pixie

https://www.manfrotto.de/pixi-mini-tripod
Foto: Manfrotto

Das PIXI von Manfrotto ist ein Mini-Stativ mit zusammenklappbaren Beinen. Ein Kugelkopf, der eine Neigung von 35° in alle Richtungen erlaubt, ist fest integriert. Der Kugelkopf wird mittels gefedertem Druckknopf entriegeln und verriegelt beim Loslassen automatisch. Die Verriegelung lässt sich schnell und einfach bedienen und verriegelt den Kopf erstaunlich fest. Die Kamera lässt sich mittels 1/4"-Schraube befestigen. Da alle meine Kameras mit Griffen mit Arca-Swiss-Nut ausgestattet sind, nutze ich das PIXI mit einem Schnellwechseladapter, so dass ich nicht lange schrauben muss, wenn ich die Kamera befestigen will. Und da ich immer L-Winkel benutze, kann ich die Kamera auch im Hochformat befestigen. Das ginge ansonsten mit dem PIXI nicht.

 

Die technischen Daten lt. Hersteller:

  • Gewicht: 190 g
  • Tragfähigkeit: 1 kg
  • Min. Höhe: 13.5 cm
  • Geschl. Höhe: 18.5 cm
  • Stativanschluss: 1/4″ Schraube
  • Material: Aluminium, Technopolymer
  • Beinanstellwinkel: 45°
  • Das PIXI ist in unterschiedlichen Farben erhältlich und kostet ca. 25 €.

Bitte hinterlasse eine Antwort