» » Location-Tipp: Cotignac

Location-Tipp: Cotignac

Zufallsfund Cotignac

Auf meinem Weg nach Trans-en-Provence bin ich eher versehentlich durch Cotignac gefahren. Mein Navi hat mich mitten durch die schmalen Gässchen geführt, die gewiss nicht für heutige Fahrzeugdimensionen gebaut worden sind. Cotignac ist also eher eine Zufallsentdeckung und hat im Gegensatz zu den meisten anderen Fotolocations meiner Südfrankreich-Reise nichts mit Wasser zu tun. Aber verständlicherweise hat mich dieses Plätzchen mit der Mairie, gelegen unterhalb eine zerklüfteten Steilwand, sofort gereizt und ich habe mich entschieden, möglichst bald noch einmal zurückzukehren. 

coticnac4
Place de la Mairie

Place de la Mairie

Ich habe mir den Großteil von Cotignac angeschaut und sicherlich ist einer der schönsten Flecken der Place de la Mairie. Gerade zur blauen Stunde ergibt sich aus dem Mischlicht aus dem restlichen natürlichen Licht und den unterschiedlichen Lampen, mit denen unter anderem viele Hausfassaden und die Steilwand beleuchtet werden, eine reizvolle Lichtstimmung. Und ich staune immer wieder, welch eine hohe Dynamik in den RAWs aus der Fujifilm X-E2 steckt. Hier lässt sich eine Menge Lichter- und Schattenzeichnungen herausholen, die man auf dem Kameradisplay schon verloren glaubte.

Steetlife – die Menschen von Cotignac

Doch auch viele andere Orte in Cotignac sind ausgesprochen fotogen. Ich bin mehrere Stunden durch Cotignac gelaufen und habe versucht, diese Orte zusammen mit ihren Bewohnern festzuhalten. Herausgekommen ist eine kleine Serie Streetlife.

Ockergelben im Luberon
Dieser Location-Tipp ist Teil einer Serie zum Thema Landschaftsfotografie in Südfrankreich. Ich werde in den kommenden Wochen folgende Ausrüstungsteile in einen Beiträgen näher beleuchten:

Außerdem werde ich zu einigen tollen Locations Fotos zeigen und Tipps geben.

Bitte hinterlasse eine Antwort